Schimmel und Stockflecken
Ursachen
Schimmel und Stockflecken sind auf die Einwirkung von Feuchtigkeit und Nässe zurückzuführen. Die Materialien von Büchern und Grafiken (z.B. Papier, Pergament, Leder, Leime) sind hygroskopisch und können Wasser aufnehmen. Die meisten Materialien von Büchern oder Grafiken sind zudem ein sehr guter Nährboden für Mikroorganismen. Mikroorganismen sind als eine der Hauptursachen für Stockflecken bekannt, die als punktförmige Schädigung des Papiers erscheinen und durch hohe relative Luftfeuchtigkeit entstehen. Durch direkte Einwirkung von Wasser kann es zu einer Deformation der Materialien und zu Wasserrändern durch ausgeschwemmte Schmutzstoffe kommen. Werden die betroffenen Objekte nicht umgehend getrocknet, so kann sich bereits nach kurzer Zeit Schimmel (bis hin zu einem sichtbaren Schimmelrasen) bilden. Mikroorganismen bauen die befallenen Materialien ab, indem sie Cellulose oder Collagen (bei Pergament) durch sehr wirkungsvolle und komplexe biologische Prozesse für ihren eigenen Stoffwechsel verwerten. Als Stoffwechselprodukte der Schimmelpilze entstehen die allgemein bekannten, grünen, rötlichen oder schwarzen Verfärbungen. Damit verbunden ist eine starke Schwächung der Materialien, die bis zu ihrer völligen Zerstörung führen kann.
Schimmel
Schimmel
Stockflecken
Stockflecken
Prävention
Hygroskopische Objekte sollten in trockenen und gut gelüfteten Räumen aufbewahrt werden. Im Falle eines Wasserschadens müssen die Objekte so schnell wie möglich getrocknet werden. Bücher können dazu aufgefächert aufgestellt werden. Grafiken sollten auf einer saugfähigen Unterlage einzeln ausgebreitet werden. Eine gute Durchlüftung des Raumes beschleunigt dabei die Trocknung. Es ist bei einem Wasserschaden sinnvoll, die Fachkenntnisse eines/r Restaurators/in in Anspruch zu nehmen.
Restaurierung
Der Materialabbau durch Mikroorganismen ist nicht mehr rückgängig zu machen. Nach einer Abnahme der oberflächlich aufliegenden Sporen erfolgt eine Desinfizierung. Die Entfernung des in das Material eingedrungenen Teils, des Myzeliums, ist dagegen nicht möglich. Eine weitere Schädigung des Objekts ist bei geringer relativer Luftfeuchtigkeit nicht zu erwarten. Unter ungünstigen klimatischen Bedingungen kann allerdings eine Reaktivierung des Myzeliums erfolgen. Die Reduzierung der optischen Beeinträchtigung durch Schimmel- oder Stockflecken muss im Einzelfall entschieden werden. Darüber hinaus ist bei stark abgebautem Papier dessen Verstärkung notwendig.
Schimmelbefallene Druckgrafik, vor der Restaurierung
vor der Restaurierung
Schimmelbefallene Druckgrafik, nach der Restaurierung
nach der Restaurierung
S