Wasserschäden, Wasserränder und Wasserflecken
Ursachen
Wasserränder entstehen, meist durch zu feuchtes wischen einer Bildverglasung, durch feuchte Wände, nach einem Rohrbruch, aber auch durch unachtsamen Umgang mit dem Objekt, wenn z.B. ein Glas mit Flüssigkeit umgestoßen wird.
Die entstehenden Wasserränder können zweierlei Ursachen haben:

Zum einen, wenn der auf dem Papier befindliche Oberflächenschmutz ausgeschwemmt und entlang der Wasserkanten abgelagert wird. Zum anderen, können bei ligninhaltigen, vergilbten Papieren während eines Bades gelbliche Verfärbungen ausgewaschen werden, wodurch sich das Blatt aufhellt. Liegt nur ein partieller Wassereinfluss, z.B. in Form eines Tropfens, vor wird das Lignin an die Wasserkanten transportiert, es entsteht ein heller Hof mit dunklem Rand.
Prävention
Verglasungen sollten feucht, aber nicht nass gereinigt werden. Besonders starke Reinigungsmittel verursachen schnell Wasserränder und können durchaus auch Malschichten anlösen. Am besten verwendet man Wasser zur Reinigung von Bildverglasungen. Dem Wasser kann ein Schuss Alkohol (Ethanol) hinzugefügt werden (im Verhältnis Alkohol / Wasser von 1:10).

Im Falle eines Wasserschadens müssen die Objekte so schnell wie möglich getrocknet werden. Bücher können dazu aufgefächert aufgestellt werden. Grafiken sollten auf einer saugfähigen Unterlage einzeln ausgebreitet werden. Eine gute Durchlüftung des Raumes beschleunigt dabei die Trocknung. Bei einem Wasserschaden ist es sinnvoll, schnell die Fachkenntnisse eines/r Restaurators/in in Anspruch zu nehmen.
Restaurierung
Wasserränder stellen in der Regel kaum eine Beeinträchtigung der Materialstabilität dar. Ihre Entfernung ist möglich, bedeutet jedoch meist eine weit höhere Belastung für das Papier als ihre Existenz. Nach einer trockenen Oberflächenreinigung muss eine Feuchtbehandlung vorgenommen werden, sofern die Objektmaterialien dies zulassen. Eine schonende Bleiche oder die Behandlung mit Lösemitteln bringt meist den gewünschten Erfolg. Das Papier ist nach dieser Behandlung mit Chemikalien stark geschwächt und muss nachgeleimt werden, um dem Papier wieder die Festigkeit zu geben.
Stacks Image 239
Stacks Image 240
S